Dispersionslackierung

Im Bereich Druck findet die Dispersionslackierung in der Druckveredelung Anwendung. Die Schichtdicke einer Dispersionslackierung ist so gering, dass das Trägermaterial nicht unnötig beschwert oder weniger flexibel wird. Das wichtigste Ziel einer Dispersionslackierung begründet sich im Druck und der Veredelung darin, den Ausdruck lange intensiv und ohne hohen Abrieb zu gestalten. Vor allem beim Werbedruck und Fotodruck findet die Dispersionslackierung daher Anwendung und wird häufig eingesetzt.

Aber nicht nur auf Papier, sondern auch auf anderen Untergründen wird eine Dispersionslackierung für mehr Stabilität und Haltbarkeit der Farben aufgewendet. Die Dispersionslackierung besteht aus Lack auf Wasserbasis, welcher die Umwelt nicht schädigt und somit bedenkenlos für Aufdrucke verwendet werden kann. Dabei hat die Dispersionslackierung selbst keine farblichen Eigenschaften und wird nicht für den eigentlichen Druck, sondern als eine Art Schutzschicht über dem Druck verwendet. Dies kann mittels Sprühen, Aufdrucken oder auch einer manuellen Lackierung erfolgen. Immer sorgt eine Dispersionslackierung für maximalen Schutz des bedruckten Produktes und veredelt den Ausdruck so, dass dieser mit einem seidigen Glanz versehen ist. Da eine Dispersionslackierung nicht in dicker Schicht aufgetragen wird, ist sie optisch auf den ersten Blick kaum wahrnehmbar. Wohl aber zeigen sich die positiven Produkteigenschaften, sowie die Qualität der Ausdrucke, die sich durch eine Dispersionslackierung steigern lässt.

Bei herkömmlichen Dokumenten findet eine Dispersionslackierung keine Anwendung. Um die Veredelung von Druckerzeugnissen vorzunehmen und damit eine optische Wirkung zu erzielen, wird die Dispersionslackierung vorwiegend auf Untergründen aus Kunststoff, auf Fotopapieren oder aber auf festem Papier, bei dem der besondere Schutz und leichte Glanz gewünscht wird, genutzt. Dabei versteht sich die Dispersionslackierung immer als zweite Schicht, die über dem eigentlichen Druck aufgebracht wird und aufgrund ihrer Farblosigkeit keine Verfälschung oder Farbunechtheit der Ausdrucke nach sich zieht. Vielmehr präsentieren sich mit Dispersionslackierung veredelte Ausdrucke als besonders lange haltbar, ohne durch Abrieb der Druckfarbe beschädigt und unansehnlich zu werden.

`